Wirtschaftsflüchtling

Da weder Leib und Leben bedroht sind, nicht Krieg noch Elend herrschen und ich es nicht einmal zu nem Dissidenten geschafft habe, kann ich nur noch wirtschaftliche Gründe vorbringen. Aber dafür gern!

Denn trotz der äußerst regiden australischen Einwanderungspolitik, werden bewusst Hintertürchen offen gelassen, für Leute mit gern gesehenen Qualifikationen.

Lustigerweise fallen meine angeblich darunter. Wie dem auch sei-  ich warte nun auf die Bestätigung meines längerfristigen Aufenthalts- und Arbeitsvisums.

Wie demjenigen Leser, der diese Seite häufiger frequentiert hat, bekannt sein dürfte, befindet sich mein aktueller und hoffentlich auch zukünftiger Arbeitsort wieder im westaustralischen Busch.

Sobald mein Visum genehmigt ist, sollen hier wöchentliche Berichte folgen. Das kann aber noch ein paar Wochen dauern. Sollte das wider Erwarten nicht passieren, bin ich im April eh wieder in Deutschland.

Bis dann!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Audi – Vide – Tace

Winkel, Zirkel, Sonnenkranz

[Horchen, Gucken, Fresse halten!]

Aktuell errichten wir Vitrinen für das Freimaurermuseum in London. Untergebracht im Freemason’s Hall Gebäudekomplex, Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Poljuschka Polje

Gastinitza Rassia

Fast aufs Jahr genau befinde ich mich heute wieder in Russland. Diesmal aber dienstlich, denn wir sind hier, um auf dem Kulikowo Polje Vitrinen für ein neues Museum zu errichten. Dieses soll an eine Schlacht des russischen Bündnisses gegen die Goldene Horde im Jahr 1380 erinnern.

Zu diesem Zweck wurde ein verlassenes Dorf im dünn besiedelten Südwesten des Oblast Tula Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Insight DC

Ave, Abe!

Nun sind wir schon ne Woche hier, arbeiten jeden Tag elf Stunden und haengen doch weit hinter dem Zeitplan. Das liegt einerseits an der deutlich zu ehrgeizigen Zeitplanung fuer die groesze des Auftragsvolumens, andererseits an fehlerhaften Vorleistungen des Museums sowie unserer Firma. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Der lange Weg nach Washington

Gestern ging es zum nunmehr zweiten mal nach Washington/USA. Sonntag frueh um fuenf wurde ich abgeholt und nach Tegel zum Flughafen verbracht. Die Sicherheitskontrolle dort war sehr peniebel, aber ironischerweise musste diesmal nicht ich, sondern mein Kollege zur Sprengstoffkontrolle, denn auch er traegt einen Bart! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar